Sie sind hier: Tennis / Termine / Veranstaltungen
Tuesday, 28. January 2020

7.8.2019

Auch das 5. Riedericher LK-Tagesturnier wurde gerne zur Leistungsprüfung genutzt

Nach dem guten Zuspruch der letzten Jahre veranstaltete die Tennisabteilung des TSV Riederich auch dieses Jahr wieder ein Leistungsklassen- (LK) Tagesturnier. Zur 5. Ausgabe vom 02. bis 04. August 2019 meldeten sich ca. 120 Teilnehmer aus 40 Vereinen an, von denen 115 zugelassen werden konnten. Dabei stellten die Damen mit 28 Meldungen und die Herren 70 mit 24 Meldungen die stärksten Felder, den weitesten Weg nach Riederich nahm Sanja Trayer vom TC Oppenau auf sich.

Bei besten Wettervoraussetzungen nutzten die Teilnehmer gerne die Gelegenheit, um im Rahmen des vom Württ. Tennisbund (WTB)  angebotenen sogenannten Spiralsystems die eigene Einstufung im Leistungsklassen-System des WTB möglichst zu verbessern und damit eine höhere Eingruppierung für künftige Verbandsspiele zu erreichen. Dabei sieht dieser Austragungsmodus keinen Gesamtsieger vor. Vielmehr muss jeder Teilnehmer innerhalb von Gruppenspielen jeweils zwei Spiele austragen und kann dann pro gewonnenem Spiel positive Punkte für sich erwerben.

Bereits am Freitag gingen die Herren 60, 65 und 70 (jeweils LK 10-23) an den Start, die Damen (LK 10-23) sowie die Herren 40 und 50 (jeweils LK 10-23) maßen am Samstag die Kräfte auf dem Tennisplatz und mit teils hochklassigen Begegnungen waren am Sonntag die Damen 30 (LK 10-23) sowie die Herren (LK 10-18) und die Herren B (LK 16-23) präsent.

Das Turnierleiter-Team mit dem stellvertretenden Abteilungsleiter und WTB-Oberschiedsrichter Markus Zink sowie dem stellvertretenden Abteilungssportwart Ralf Fauser sorgte in bewährt souveräner Manier für einen reibungslosen Ablauf des Turniers über alle drei Tage und auch das Verpflegungsteam um Helga Lamparter kümmerte sich mit großem Engagement um das leibliche Wohl der Spieler. Insgesamt war eine große Zufriedenheit der Spieler festzustellen, von denen bereits einige ihre Teilnehme im kommenden Jahr in Aussicht stellten.


29.3.2019

Mitgliederversammlung am 15. März 2019

Recht zufrieden zeigte sich Abteilungsleiter Karl Lacher bei der diesjährigen Mitgliederversammlung über die abgelaufene Saison 2018. Es waren sportliche Erfolge zu verzeichnen, tolle Veranstaltungen konnten erfolgreich durchgeführt werden, die Kassenlage ist wirklich gut und bei den Wahlen konnten auch neue Gesichter für den Ausschuss gewonnen werden.

 

Den ausführlichen Bericht über die Mitgliederversammlung findet Ihr PDF >>>> hier

 

- Karl Lacher wurde für zwei weitere Jahre als Abteilungsleiter gewählt
- Florian Wezel wurde für 15-jährige Mitgliedschaft geehrt
- Karl Sterr bedankte sich für die Senioren 70 für die gute Untertützung
- lediglich die Teilnehmerzahl an der Mitgliederversammlung ließ zu wünschen übrig

12.1.2019

Mutscheln mit Vatiationen im Riedericher Tennisheim

Eine erkleckliche Zahl von Mitgliedern und Freunden konnte Abteilungsleiter Karl Lacher vergangenes Wochenende im Riedericher Tennisheim begrüßen, die  auch dieses Jahr wieder eine der begehrten Mutscheln ergattern und ganz nebenbei auch im Winter die Gelegenheit nutzen wollten, sich zu treffen und.Neujahrswünsche auszutauschen.

Einleitend erläuterte Spielleiter Stefan Bürkert den sehr interessierten Teilnehmern, woher der Begriff „Mutschel“ stammt und in welchen Städten die Mutschel in unterschiedlicher Gestalt als beliebtes Gebäck angeboten wird, wie man einen Mutschelteig ansetzt und wie man auch zu Hause zu einem gelungenen Gebäck kommen kann.

 Dann ging es ans Auswürfeln der diversen Mutscheln, wobei auch für Kinder und Jugendliche ein separater Mutscheltisch bereitgestellt war. Nach „Einundzwanzig“, der „Großen Hausnummer“ und dem  „Bauernfenster“ suchten viele verzweifelt nach der „Einsamen Filzlaus“. Über die „Sequenz“  wurde nach dem „Mauseloch“ gefahndet und anschließend der „Studentenpasch“ ausgewürfelt. Schon bis dahin konnten nach viel Spaß und Gelächter zahlreiche Mutscheln an die Gewinner in den einzelnen Spielgruppen verteilt werden. Schließlich wurde als Höhepunkt das „Nackete Luisle“ aus- und wieder angezogen und damit über den Gewinn der Königsmutschel entschieden. Hier konnten sich Gudrun Zaiser und ihre Tochter über dieses besonders große Gebäck herzlich freuen.

Zwischen den verschiedenen Spielrunden sorgte Karl Lacher mit einigen Präsentationen für einfache Snacks, die man aus Blätterteig leicht zubereiten kann, für Spannung und abwechslungsreiche Kost. Hans-Peter Duller hatte mit seinen gelungenen humoristischen Beiträgen die Lacher auf seiner Seite.

Zufriedene Gäste dankten den Organisatoren für den rundum gelungenen schönen unterhaltsamen Abend.

 

 

9.9.2018

Ausgelassene Stimmung beim WTB Hobby-Mixed-Cup in Riederich

Bei wunderbarem Sommerwetter war die Riedericher Tennisabteilung am 08. Und 09. September erneut Ausrichter des WTB Hobby-Mixed-Cups. Das Organisationsteam war wieder voll gefordert und führte die 25 Paarungen auch dieses Jahr souverän durch die beiden Turniertage. Nach vielen interessanten und spannenden Spielen  konnten sich schließlich Elke Dir und Oliver Schur gegen Simone Kammel und Michael Rost durchsetzen und den Siegerpokal in Empfang nehmen. Mt Befriedigung nahm Tennis-Abteilungsleiter Karl Lacher die Ankündigung von WTB-Breitensportwart Gerhard Walbert auf, dass auch der nächste WTB Hobby-Mixed-Cup wieder in Riederich stattfinden kann. Ein wesentlicher Garant für die ausgelassene Stimmung auf der Riedericher Tennisanlage war natürlich wieder die hervorragende Bewirtung, die keine Wünsche offen ließ.

Siegerehrung beim WTB Hobby-Mixed-Cup in Riederich (v.l.): Turnierleiter Jochen Schall, WTB-Breitensportwart Gerhard Walbert, die Zweitplatzierten Michael Rost und Simone Kammel, die Sieger Elke Dirr und Oliver Schur mit Tennis-Abteilungsleiter Karl Lacher

23.1.2018

Mutscheln im Tennisheim

Zahlreiche Mutschelfreunde hatten sich im Tennisheim eingefunden, um auch dieses Jahr wieder eine der begehrten Mutscheln zu ergattern. Karl Lacher begrüßte die erwartungsfrohe Runde. Die Mutscheln hatte Emil Hermann besorgt. Spielleiter war Stefan Bürkert. Er hatte sich zunächst einiges ausgedacht und ließ unter Einbeziehung der Würfelwilligen erheiternde Reime vortragen, die in bestem Schwäbisch in die Geheimnisse des Mutschelns einweihten.

Dann ging es an den einzelnen Würfeltischen mit Einundzwanzig und der Großen Hausnummer endlich los. Dabei kam auch die Jugend mit einem eigenen Würfeltisch zu ihrem Recht. Nach einem Blick ins Bauernfenster wurde  intensivst nach der Einsamen Filzlaus gefahndet. Über Sequenz und Mauseloch wurde der Studentenpasch ausgewürfelt, bis schließlich das Nackete Luisle aus- und wieder angezogen und damit über den Gewinn der Königsmutschel entschieden wurde. Sabine Leyendecker durfte sich über dieses besonders große Gebäck herzlich freuen.

Nach einem gelungenen Abend, bei dem es bei viel Spaß und Gelächter immer wieder hoch her ging konnte man sich gerne bei den  Organisatoren bedanken. Alle Anwesenden waren sich einig: diese Tradition muß beibehalten werden. Wäre schön, wenn sich künftig noch mehr an dieser netten Veranstaltung beteiligen würden.

Impressionen vom Mutscheln

14.11.2017

Gans-Essen im Tennisheim

Auch in diesem Jahr lud unserr Vorstand Karl Lacher zum Martini-Tag wieder zum Gans-Essen ein.  Viele Mitglieder und deren Freunde nahmen die Einladung gerne an, so dass im jahreszeitlich und mit Bildern von Helga Rager geschmückten Tennisheim kein Platz mehr frei blieb.

Nach dem Gruß  aus der Küche, einer  leckeren Flädlessuppe und herbstlichen Salatvariationen folgte endlich das Hauptgericht. Zuvor erläuterte Karl Lacher dem interessierten Publikum, wie lange man eine Gans braten muss, bis sie richtig zart ist und auch, wie man sie dann fachgerecht zerlegt. Ein schmackhafter  Obstsalat als Dessert rundete das Menü ab.  Zwischen den verschiedenen Gängen sorgte Hans-Peter Duller mit einigen schwäbischen Anekdoten für Erheiterung.

Gerhard Mauz und Herbert Schall ließen es sich am Ende des gelungenen Abend nicht nehmen, namens der Abteilung und aller Anwesenden Karl Lacher und seinen Helfern für die Vorbereitung und Durchführung dieser zwischenzeitlich schon traditionellen Veranstaltung mit einem Präsent zu danken.  Bei angeregter Unterhaltung klang der Abend aus.

14.11.2017

Bildergalerie vom Gans-Essen


12.9.2017

Nicole Schuster mit Tim Sailer Sieger beim diesjährigen WTB Mixed-Cup

Glück mit dem Wetter hatten die Teilnehmer am diesjährigen traditionsreichen WTB Mixed-Cup für Hobby-Spieler auf der Riedericher Tennisanlage. Mit 26 Paaren, darunter wie im letzen Jahr auch wieder einige  vereinsübergreifende Paarungen, waren die Organisatoren von der Tennisabteilung des TSV Riederich aufs Neue sehr zufrieden.

 Am ersten Tag trotzten die Teilnehmer den kühlen Temperaturen und konnten trotz einer Regenpause alle Gruppenspiele planmäßig durchführen. Bei guten Bedingungen gingen dann am zweiten Tag die Spiele der Hauptrunde zügig über die Bühne. Hier freuten sich besonders die Tennisfreunde vom heimischen TSV, denn Nicole Schuster (TSV Riederich) und Tim Saier (TSV Glems) behielten im Endspiel gegen gegen Loraine Heimberger und Karsten Bekaan (beide ETV Nürtingen) die Oberhand. Im Spiel um den dritten Platz setzten sich Heidi Biegler (SV TA Degerschlacht) und Sascha Herr (TSV Glems) gegen Susanne Kuchenbecker und Günther Christner (beide TC Hülben) durch.

 Der Breitensportwart des WTB, Gerhard Walbert, überreichte den siegreichen Paaren die Pokale und dankte allen Teilnehmern und den Organisatoren für die gelungene Veranstaltung. Karl Lacher, Abteilungsleiter der Riedericher Tennisabteilung, zeigte sich zufrieden mit der guten Beteiligung, sein besonderer Dank galt der souveränen Turnierleitung durch Jochen Schall und Markus Kontrowatz sowie dem Küchenteam, dessen erlesener Speiseplan über die beiden Turniertage keine Wünsche offen ließ.

 

 



6.8.2017

3. Riedericher LK-Turnier vom 04. bis 06. August 2017

Intensives Tennis war vom 04. bis 06. August 2017 bei bestem Tenniswetter auf der Riedericher Tennisanlage angesagt. Mit 127 Meldungen von 65 Vereinen war man beim 3. Riedericher Leistungsklassen (LK)-Turnier voll gefordert. Mit neun Teilnehmern war die gastgebende TA TSV Riederich rein zahlenmäßig am stärksten vertreten, gefolgt vom TC Tübingen und dem TC Pliezhausen mit jeweils sechs Vertretern. 

LK-Turniere werden von den Tennisspielern gerne genutzt, um die eigene Einstufung im Leistungsklassen-System des Württ. Tennis-Bundes (WTB) möglichst zu verbessern und damit eine höhere Eingruppierung für die Verbandsspiele zu erreichen. Der vom WTB angebotene Austragungsmodus im sogenannten Spiralsystem sieht dabei keinen Gesamtsieger vor, sondern jeder Teilnehmer muss innerhalb von Gruppenspielen jeweils zwei Spiele austragen. Je nach gegebener Leistungsstärke der ausgelosten Paarungen können dann positive Punkte erworben werden – oder es bleibt bei der bisherigen LK-Zuordnung.

Bereits am Freitag gingen die Herren 60 (LK 11-19), Herren 65 (LK 13-23) und Herren 70 (LK 13-23) an den Start. Der Samstag war mit den Damen (LK 14-23), den Herren 40 (LK 10-19) und den Herren 50 (LK 13-18) so stark frequentiert, dass einige Spiele sogar beim benachbarten TC Metzingen ausgetragen werden mussten. Für dieses Entgegenkommen des Nachbarn gebührt besonderer Dank. Mit teils hochklassigen Begegnungen waren die Herren B (LK 11-18) und die Herren C (LK 19-23) am Sonntag präsent. Aus regionaler Sicht konnten leider nur die beiden Pliezhäuserinnen Luisa Kegel und Michaela Nickel ihre Partien alle erfolgreich beenden und die begehrten Punkte für eine LK-Höherstufung erwerben.

Ein großes Lob haben sich über die gesamte Veranstaltung WTB-Oberschiedsrichter Markus Zink und Ralf Fauser vom gastgebenden Verein verdient, die die Turnierleitung über alle drei Tage sowie einen wesentlichen Teil der Vorbereitungsarbeiten souverän abwickelten. Gleiches gilt für das Verpflegungsteam, das sich um das leibliche Wohl der Spieler kümmerte. Der Kommentar eines Teilnehmers „Alles war super und ade bis zum nächsten Jahr“ wurde mit großer Befriedigung aufgenommen und ist bereits Verpflichtung für die kommende Saison.

 

Souverände Turnierleitung: Ralf Fauer und unser WTB-Oberschiedsrichter Markus Zink

 

                         ---------------------------------------------

   

15.1.2017

Mutscheln im Tennisheim

Auch im Riedericher Tennisheim wurde am Wochenende wieder kräftig gemutschelt. Mitglieder und Freunde der Tennisabteilung hatten sich eingefunden, um das traditionelle Würfelspiel zu pflegen. Doch bevor man 21, die Große Hausnummer, den Studentenpasch oder gar ums Nackete Luisle spielte, referierte Stefan Bürkert gekonnt über die Herkunft und Entstehungsgeschichte des Mutschelns. Anschließend ging es beim „Kampf“ um die begehrten Mutscheln immer wieder hoch her, die Stimmung ließ nichts zu wünschen übrig. Nach viel Spaß und Gelächter ging fast niemand ohne eines der beliebten Objekte nach Hause. Der verdiente Beifall galt dem Ehepaar Lacher-Lamparter sowie Stefan Bürkert für die wiederum gelungene Organisation des Abends.

Spaß beim Mutscheln

 


19.9.2016

Tolle Beteiligung am WTB Mixed-Cup für Hobby-Spieler(innen) am 10. und 11. September 2016

Tolle Beteiligung - tolles Wetter - tolle Organisation

Kaiserwetter  herrschte am vergangenen Wochenende und entsprechend gut war auch die Laune der  Teilnehmer am diesjährigen WTB Mixed-Cup für Hobby-Spieler auf unserer schönen Tennisanlage. Dieser Cup hat mittlerweile eine lange Tradition bei der Riedericher Tennisabteilung, die reichlich Grund hatte zu strahlen, denn mit 32 Paaren wurde das letztjährige Meldeergebnis fast verdoppelt. Erfreulich dabei ist, dass es immer wieder gelingt, vereinsübergreifende Paarungen zu finden, was für das gute Miteinander der Vereine spricht.

Dank der guten äußeren Bedingungen konnten alle Gruppenspiele am Samstag gut im Zeitplan abgewickelt werden. Auch die Spiele der Hauptrunde gingen am Sonntag zügig über die Bühne.  Hier bestritten Antje Ries (Riederich) und Sascha Herr (Glems) das Endspiel gegen Elke Dirr und Oliver Schur (beide Kappishäusern), das die Kappishäuser schließlich in einem engen Match mit 7 : 6, 2 :6 und 6 : 10 im Match-Tiebreak für sich entscheiden konnten. Im Spiel um den dritten Platz setzten sich Nicole Schuster (Riederich) und Tim Sailer (Glems) mit 7 : 6 und 6 : 2 gegen Simone Kammel (Kappishäusern) und Michael Rost (Neuffen) durch. Die wohl verdienten Pokale überreichte der Breitensportwart des WTB, Gerhard Walbert, der  neben seinem Dank an die Veranstalter auch gleich den Termin für das nächste Turnier in Riederich (09./10. September 2017) mitbrachte, was uns natürlich mit Stolz und mit großer Freude erfüllt.

Tennis-Abteilungsleiter Karl Lacher zeigte sich in seinen abschließenden Worten hoch erfreut über die gute Beteiligung, sein besonderer Dank galt der souveränen Turnierleitung durch Jochen Schall und Ralf Fauser sowie dem Küchenteam um Jürgen Leyendecker, das wiederum mit einem erlesenen Speiseplan über die beiden Turniertage für Begeisterung sorgte. Eine dank zahlreicher Spenden interessante Tombola wurde zwischen den Spielen rege in Anspruch genommen und mancher freute sich über einen der wertvollen Sachpreise.

Alles in allem hat das diesjährige Turnier Mut gemacht, sich auch im kommenden Jahr wieder engagiert dem Breitensport zur Verfügung zu stellen.

 

Impressionen vom WTB Mixed-Cup 2016



23.8.2016

2. Riedericher LK-Tagesturnier vom 05. bis 07. August 2016 ein voller Erfolg

Nach dem tollen Erfolg im Vorjahr richtete die Tennisabteilung des TSV Riederich am vergangenen Wochenende das 2. Riedericher Leistungsklassen (LK)-Tagesturnier vom 05. Bis 07. August 2016 aus.

Bereits am Freitag gingen die Herren 65 (LK 10-23) und Herren 70 (LK 10-23) an den Start. Trotz einiger Regenschauer konnten sämtliche Spiele planmässig durchgeführt werden. Aus regionaler Sicht konnten hier Wolfgang Flamm (TA TSV Riederich) und Rüdiger Schanz (TG Gönningen) bzw. Heribert Götz (TA SV Rommelsbach), Herbert Schall (TA TSV Riederich) und Rolf Becker (TC Markwasen Reutlingen) ihre Spiele für sich entscheiden.

Der Samstag führte die Veranstalter fast an ihre organisatorischen Grenzen, denn auf Grund der großen Teilnehmerfelder mussten fünf Paarungen beim Vereinsnachbarn TC Metzingen ausgetragen werden. Bei der erstmals ausgetragenen Damenkonkurrenz (LK 10-23) waren Pia Geißler (TC Metzingen) und Lena Cvetko (TA TV Neuhausen/Erms) erfolgreich. Torsten Schmid (TA TSV Riederich) punktete bei den Herren 40 (LK 10-18), während bei den Herren 50 (LK 10-18) Wolfgang Schanz (TC Schlaitdorf) und Jörg Dworschak (TC Pliezhausen) sowie bei den Herren 50 (LK 16-23) Jürgen Alber und Alex Gilles (beide TC Neckartailfingen) ihre Spiele erfolgreich beendeten.

Bestes Tenniswetter herrschte am Sonntag für die Spiele der Herren. Hier entschieden Giuseppe Polizzi (TA TSV Riederich) in der LK 10-18 bzw. Konrad Brückner (TC Neckartailfingen) und Manuel Blatt (TA TSV Riederich) in der LK 16-23 ihre Spiele für sich.

Es spielten

* am Freitag, 05.08.2016 Herren 65/70 Einzel jeweils LK 10-23 >>>    Ergebnisse

* am Samstag, 06.08.2016 Damen Einzel LK 10-23 >>>   Ergebnisse

* am Samstag, 06.08.2016 Herren 40+50 (Herren 40 Einzel LK 10-18/

  Herren 40 Einzel LK 16-23/Herren 50 Einzel LK 10-18/Herren 50 Einzel LK 16-23)

   Ergebnisse

* am Sonntag, 07.08.2016 Herren B+C (Herren Einzel LK 10-18/Herren Einzel LK 16-23)

   Ergebnisse

 

Souveräne Leitung im Wettkampfbüro: (von links) Ralf Fauser, Markus Zink, Uli Kleiner



18.5.2016

Herbert's Pfingstturnier wurde gut angenommen

Trotz der unwirtlichen Wetterprognose folgten am Pfingstmontag zahlreiche Tennisinteressierte dem Ruf von Herbert Schall zum n16. Pfingst-Mixed-Turnier auf der Riedericher Tennisanlage. Nach einem ausgiebigen Frühstück im Tennisheim wurden ab 10 Uhr die Mixed-Paarungen ausgelost und – unterbrochen durch das schon bewährte Maultaschen-Essen – bis zum frühen Nachmittag auch ausgetragen. Der kalte Wind und gelegentliche Regentropfen trübten die Spielbegeisterung kaum, so dass alle Teilnehmer schließlich auf einen gelungenen Tennistag zurück blicken konnten.


17.1.2016

Tolle Stimmung beim Mutscheln im Tennisheim

Erfreulich hohe Resonanz fand der diesjährige Mutschelabend der Riedericher Tennisabteilung im Tennisheim.
Über 30 Würfelfans, darunter zahlreiche Kinder, wollten sich die Chance nicht entgehen lassen, beim fröhlichen Würfelspiel eine der begehrten Mutscheln zu ergattern. Mit bewährten Spielen wie „Die große und kleine Hausnummer“, die „Kleine Filzlaus“ und vieles andere mehr wurde alles versucht, diesem Ziel näher zu  kommen.
Der Spaß, den alle bei diesem unterhaltsamen Abend hatten, war Lohn für die glänzende Vorbereitung durch die Organisatoren der Abteilung.



29.11.2015

Volles Haus beim traditionellen Gans-Essen im Tennisheim

Mehr geht nicht: über 70 Mitglieder, Freunde und Gönner der Tennisabteilung  folgten kürzlich der Einladung von Vorstand Karl Lacher ins herbstlich geschmückte Tennisheim zum traditionellen Gans-Essen.

Nach einem leckeren Gruß aus der Küche stimmte man sich schon mal mit einem leichten Cremesüppchen auf den Hauptgang ein.  Doch zuvor begeisterten sich die Anwesenden zum wiederholten Mal an der von Karl vorgetragenen humorvollen Anweisung,  wie ein alleinstehender Mann zu Hause eine Gans braten sollte, ohne dabei allzu viel Schaden anzurichten oder selbst Schaden zu erleiden. Natürlich erläuterte Karl, wie lange und bei welcher Temperatur eine Gans in der Bratröhre zubringen muss, damit sie wirklich zart auf den Tisch kommt und auch das fachgerechte Zerlegen einer frisch gebratenen Gans wurde zu einer Zelebration. Damit waren alle Voraussetzungen erfüllt, um sich anschließend das wunderbar zart gelungene Hauptgericht munden zu lassen. Ein süsses Dessert rundete das gesamte Menü herrlich ab.

Markus Zink und Herbert Schall dankten zu vorgerückter Stunde Karl Lacher und seinen Helfern für den wohlgelungenen Abend und die Anwesenden brachten ihre Anerkennung durch anhaltenden Beifall zum Ausdruck.

9.8.2015

Tolle Beteiligung beim 1. Riedericher LK-Tagesturnier vom 07. bis 09. August 2015

Strahlende Gesichter gab es über das Wochenende bei den Organisatoren des 1. Riedericher Leistungstungsklassen (LK)-Turniers der Tennisabteilung des TSV Riederich. Mit 102 Teilnehmern aus 31 Vereinen aus ganz Württemberg wurden die Erwartungen bei weitem übertroffen.

Mehr dazu findet IhrPDF  >>>>> hier

Dazu noch ein kleiner - für uns sehr positiver und erfreulicher - Nachtrag eines Turnier-Teilnehmers:

 Gesendet: Freitag, 07. August 2015 um 17:40 Uhr

Von: "Rolf Becker" <r.becker@wsonline.de>
An: Lacher_Lamparter@web.de
Betreff: 1. LK-Turnier Senioren am 07.08.2015
Lieber Karl Lacher, liebe Turnierleitung,
Euch und den Damen an der Theke sei ein herzliches Dankeschön gesagt für die gute Betreuung am heutigen Tage.
Nicht nur der Spielbeitrag unterschied sich von meinem letzten LK-Turnier beim SSV Reutlingen, sondern vielmehr die Aufmerksamkeiten mit dem Verzehrgutschein, dem Obst-Arrangement und dem Zitronentee war bei dieser hochsommerlichen Veranstaltung, bei der ich leider im 2. Spiel zugunsten meiner Gesundheit passen musste, eine rundum geglückte und in Erinnerung bleibende Veranstaltung!
Herzlichen Dank und bis zum nächsten Mal!
Rolf Becker – TC Markwasen Reutlingen
______________



10.1.2015

Fröhlicher Mutschelabend im Tennisheim

Zum traditionellen Mutschelabend fanden wieder einige interessierte Mitglieder und Freunde deer Tennisabteilung den Weg in unser Tennisheim Auf der Heide. Bei vergnüglichem Würfelspiel ging es immer wieder hoch her.

Mit viel Gelächter wurden über die große und kleine Hausnummer, die kleine Filzlaus, mit Einundzwanzig oder über den Studentenpasch die begehrten Mutscheln ausgespielt und natürlich musste auch wieder der Wächter kräftig vom Turm blasen.

Der Höhepunkt des Abends war aber erst erreicht, nachdem das Nackete Luisle erst aus- und schließlich wieder angezogen war. Dabei war die Gruppe um Emil Hermann am schnellsten, der dann auch freudestrahlend die Königsmutschel in Empfang nehmen durfte.

Alle Teilnehmer genosssen den unterhaltsamen Abend, der von Karl Lacher, Helga Lamparter und Emil Hermann in bewährter Weise vorbereitet war und der eine willkommene Gelegenheit  bot, die lange Winterpause in geselliger Runde zu überbrücken. Schade, dass der Besuch doch etwas zu wünschen übrig liess - wer nicht dabei war, hat etwas versäumt !!

Ein fröhlicher Abend im Tennisheim beim Mutscheln

26.11.2014

Volles Haus beim Martini-Gans-Essen am 22. November 2014 im Tennisheim

Karl Lacher hatte wieder eingeladen und die Resonanz war umwerfend: sage und schreibe 75 Mitglieder, Freunde und Gönner unserer Tennisabteilung trafen sich vergangenen Samstag an den herbstlich geschmückten Tischen im Tennisheim zum inzwischen schon traditionellen Gans-Essen. Nach einem leckeren Gruß aus der Küche stimmte man sich mit einem feinen Kürbiscremsüppchen auf den Hauptgang ein.  Doch zuvor begeisterten sich die Anwesenden an einem humorvollen Beitrag von Karl. Dieser beschrieb nämlich, wie man als alleinstehender Mann zu Hause eine Gans braten sollte, ohne dabei allzu viel Schaden anzurichten oder selbst zu erleiden. Anschließend war es eine Freude, Karl beim fachgerechten Zerlegen einer frisch gebratenen Gans zuzuschauen. Das anschließend servierte wunderbar zart gelungene Hauptgericht war ein Hochgenuss, das schlussendlich mit einem süssen Dessert abgerundet wurde.
Alles in Allem kann von einem rundum gelungenen Übergang von der aktiven Saison in die kältere Jahreszeit gesprochen werden. Emil Hermann brachte dies mit launigen Dankesworten an Karl Lacher, seine Ehefrau Helga und an Hans-Peter Duller und die gesamten Mannschaft hinter der Theke zum Ausdruck. Am anhaltenden Beifall konnte man die Zufriedenheit der Anwesenden erkennen.

PDF Menü-Karte

Vor vollem Haus zlebrierte Karl, wie man eine Gans braten und dann fachgerecht zerlegen sollte - am Ende gabs ein wunderbares Menü:

16.7.2014

Tennisabteilung feierte ihr 40-jähriges Bestehen

Mit einem rundum harmonisch verlaufenen Fest feierte unsereTennisabteilung
am 12. Juli 2014 ihr 40-jähriges Bestehen.

Einen ausführlichen Bericht über dieses besondere Ereignis in der Abteilungsgeschichte findet Ihr

PDF >>>>>> hier

40 Jahre Tennisabteilung: Bildergalerie 1

40 Jahre Tennisabteilung: Bildergalerie 2

40 Jahre Tennisabteilung: Bildergalerie 3

40 Jahre Tennisabteilung: Bildergalerie 4



12.6.2014

Tennisfans trotzten bei Herbert’s Pfingstturnier der enormen Hitze

Herbert Schall hatte wieder zum schon traditionellen Pfingstmontags-Turnier auf unsere schöne Riedericher Tennisanlage eingeladen. Eine ansehnliche Teilnehmerschar folgte dem Ruf und fand sich zunächst zum gemeinsamen Frühstück im Tennisheim ein. Um 10.00 Uhr gab dann Abteilungsleiter Karl Lacher die ersten Mixed-Paarungen bekannt. Trotz der großen Hitze wurden zahlreiche Runden gespielt, so dass das Maultaschenessen anschließend so richtig schmeckte. Alles in Allem konnte wieder eine gelungene Veranstaltung verzeichnet werden, bei der – nicht zuletzt auf Grund der guten Organisation – alle Teilnehmer und Gäste voll auf ihre Kosten kamen.

Karl Lacher gibt die Mixed-Paarungen bekannt
Die Tennisheim-Terrasse war ständig gut besetzt

18.1.2014

Mutschelabend im Tennisheim

Schon traditionell ist der Ruf der Riedericher Tennissabteilung zum Mutscheln ins  Tennisheim. Auch dieses Jahr fanden sich wieder zahlreiche Interessierte zu dem vergnüglichen Würfelspiel ein. Mit viel Spaß wurde um die begehrten Mutscheln  gewürfelt.
Über die große und kleine Hausnummer wurde mehr oder weniger erfolgreich nach der kleinen Filzlaus gesucht, dann wurde es mit einundzwanzig probiert oder der Studenten-Pasch zu Rate gezogen. Als es auch dem Wächter nicht gelang, ausreichend kräftig vom Turm zu blasen musste schließlich das Nackete Luisle zuerst aus- und dann wieder angezogen werden, bis endlich Gudrun Perchtaler als Gewinnerin der Königsmutschel fest stand.
Der unterhaltsame Abend war von Emil Hermann sowie Karl Lacher und Helga Lamparter in bewährter Weise vorbereitet, so dass alle Teilnehmer das Treffen geniessen konnten.
Schön wäre es, wenn solche Veranstaltungen durch noch besseren Besuch honoriert würden, denn die Mühe der Organisatoren sollte doch auch ordentlich belohnt werden. Der Spaß ist es allemal wert !

Impressionen vom Mutschelabend

20.5.2013

Herbert’s Pfingstturnier trotz kühler Witterung wieder ein Erfolg

Am Pfingstmontag traf sich die Riedericher Tennisfamilie wieder zu ihrem traditionellen Pfingstturnier. Trotz der ungwöhnlich kühlen Witterung ließen es sich zahlreiche Cracks nicht nehmen, nach einem ausgiebigen Tennisfrühstück die Schläger zu schwingen. Nach zwei Mixed-Runden ging es urschwäbisch mit Maultaschen weiter um so gestärkt die Nachmittagsrunden durchzustehen. Alle Teilnehmer bedankten sich mit zufriedenen Mienen für die eneut ausgezeichnete Organisation durch Herbert und Doris Schall und ihren Helfern.


25.3.2013

Hobby-Mannschaftsführer des WTB-Bezirks D tagten im Tennisheim Riederich

Am 26. März 2013 tagte der Tennis-Bezirk D (neu gebildet aus den bisherigen Kreisen Reutlingen, Esslingen und Göppingen) in unserem Tennisheim mit den Mannschaftsführern der gemeldeten Hobby-Mannschaften.

Der Breitensportwart des WTB-Bezirks D, Gerhard Walbert, informierte dabei die sehr zahlreich angereisten Vereinsvertreter, ausführlich über die Regeln, die die Hobby-Spieler in der kommenden Wettkampf-Saison 2013 beachten müssen. Das Tennisheim war bis auf den letzten Platz besetzt - auch ein Beweis für die gute Zusammenarbeit zwischen unserer Tennisabteilung und dem WTB.

 


Gerhard Walbert bei seinen Ausführungen vor vollem Haus

30.5.2012

Herbert’s Pfingstturnier wieder ein Volltreffer

Am Pfingstmontag führte die Tennisabteilung wieder ihr traditionelles Pfingstturnier durch. Das von Herbert und Doris Schall in bewährter Weise glänzend organisierte Turnier begann mit einem toll hergerichteten Frühstücksbuffet, ehe bei herrlichem Wetter dann ab 10 Uhr die Schläger geschwungen wurden. Nach zünftigem Maultaschenessen wurde bis in den späten Nachmittag gespielt, bis jeder zu seiner „Wunschpartie“ gekommen war. Zufriedene Gesichter dankten für die Mühe der Organisatoren und auch der anschließende gemütliche Teil kam nicht zu kurz.

Breuninger Cup und Sommerfest 2010

Unter der souveränen Leitung unseres Sportwarts Jochen Schall wurde der Breuninger Cup mit 16 Mixed-Paarungen durchgeführt. Bei herrlichem Tenniswetter wurden in halbstündigen Spielen die Gewinner in Haupt- und Trostrunde ausgespielt. Nach spannenden Spielen standen sich letztlich in der Hauptrunde die Paarungen Bea Frey/ Chris Pape und  Michaela Fischborn/Steffen Sohn im Endspiel gegenüber. Mit dem denkbar knappsten Ergebnis beim Matchtibreak gingen Michaela und Steffen als Sieger vom Platz. In der Trostrunde konnten sich Hilde Hermann und Wolfgang Flamm gegen das Ehepaar Sohn mit einem hauchdünnen Sieg durchsetzen.

Die Siegerehrung und Preisverteilung fand im Rahmen des Sommerfestes statt und hatte damit eine tolle Kulisse.

Das Sommerfest fand wieder großen Anklang. Jung und Alt kamen in lockerer Atmosphäre, bei gutem Essen vom Buffet und der rythmischen Musik unserer bewährten DJ's Sascha Beichelt und Alex Fischer gleichermaßen auf ihre Kosten. Als Highlight wurde ein farbenprächtiges Feuerwerk geboten. Die ausgelassene Stimmung  hielt bis lange nach Mitternacht an.

  

 

Die Endspielteilnehmer v. links: Chris Pape, Michaela Fischborn, Bea Frey u. Steffen Sohn
Hier geht alles Hand in Hand