Sie sind hier: Tennis / Mannschaften / Herren 40-1
Saturday, 08. August 2020

8.5.2019

Spieltermine, Ergebnisse und Tabelle 2019
Herren 40-1 Verbandsliga Gr. 036

 Tabelle und Spieltermine 2019

17.2.2020

Saisonbericht 2019

Bild (v.l.): Jochen Schall, Markus Kontrowatz, Andreas Ströbel, Damian Guggenberger, Torsten Schmid, Uli Kleiner, stehend Ralf Fauser (nicht auf dem Bild: Klaus Kullen und Sascha Beichelt)

Die Herren 40-1 traten 2019 erstmals in der Verbandsliga Gr. 036 an, waren sich aber der Schwierigkeit, den Klassenerhalt zu schaffen, durchaus bewusst. Während man das erste Spiel beim TC Leinfelden-Echterdingen 1 noch 7 : 2 deutlich verlor, ging die Partie bei der TA SV Holzgerlingen 1 nur knapp mit 5 : 4 an die Gastgeber. Es folgte zu Hause ein ernüchterndes 1 : 8 gegen die TG Bisingen 1 sowie mit 7 : 2 eine weitere Niederlage bei der SPG Baiersbronn/Klosterreichenbach 2. Nach dem einzigen Erfolg mit 5 : 4 zu Hause gegen den TC Rottenburg 1 verlor man jedoch ebenfalls auf der Heimanlage gegen den TC Bildechingen 1 mit 2 : 7 sowie auswärts mit 3 : 6 beim TC RW Spaichingen 1. So steht man am Ende der Saison mit 2 : 5 Punkten an vorletzter Stelle der Tabelle und muss leider zusammen mit dem TC RW Spaichingen den Abstieg in Kauf nehmen.

Es waren im Einsatz: Jochen Schall, Uli Kleiner, Damian Guggenberger Andreas Ströbel, Torsten Schmid, Klaus Kullen, Markus Kontrowatz, Sascha Beichelt.

PDF Tabelle und Spielergebnisse 2019

 

22.7.2018

Verbandsliga - Wir sind da!!

Aufsteiger in die Verbandsliga: Herren 40-1 mit (v.l.) Klaus Kullen, Ralf Fauser, Sascha Beichelt, Damian Guggenberger, Jochen Schall, Mannschaftsführer Torsten Schmid, Andi Ströbel, Uli Kleiner (es fehlt Mario Leschik)

Auf Grund einer überragenden Mannschaftsleistung der Riedericher Herren 40-1 in der Saison 2018 mit den Spielern Jochen Schall, Uli Kleiner, Andi Ströbel, Ralf Fauser, Damian Guggenberger, Sascha Beichelt, Klaus Kullen, Mario Leschik um Mannschaftsführer Torsten Schmid wurde zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte der Aufstieg aus der Bezirksoberliga in die Verbandsliga des WTB geschafft.  

Mehr dazu PDF >>> hier